Nach oben

Reinkarnation

Beraterin Helena: Reinkarnation


Reinkarnation: Foto: © foxaon1987 / shutterstock / #83663062
Foto: © foxaon1987 / shutterstock / #83663062

Was ist Reinkarnation?

Reinkarnation bedeutet wörtlich die Rückkehr zum Fleisch. Nach dem physischen Lebensende wird die Seele in einem anderen Körper wiedergeboren. Somit inkarniert jede Seele in mehreren Leben - auf der Erde oder auf anderen Bewusstseinsebenen.

Buddhismus und Hinduismus

Reinkarnation ist ein Konzept, das besagt, dass die Seele oder der Geist nach dem Tod des Körpers in ein anderes Leben übergeht. Diese philosophische und religiöse Idee ist fest im Buddhismus und Hinduismus verankert.

Besonders im Hinduismus ist der Glaube an Reinkarnation vorherrschend. Das heißt, dass die Atman-Seele die körperliche Hülle verlässt, um mit einem Reinkarnationszyklus zu beginnen. Dabei kann es sich um eine neue menschliche, aber auch tierische Form handeln. Dieser Prozess dauert so lange, bis das Nirvana erreicht wird. Dies bedeutet, dass der Kreislauf aus Tod und Wiedergeburt beendet wird. Dieser Geburtenkreislauf wird Samsara genannt.

Der Mensch ist dann in der Lage, die giftigen Elemente zu erkennen wie Verblendung, Hass, Gier oder Unwissenheit und kann sich davon befreien. Dazu werden spirituelle Praktiken und Anbetung verwendet. Nur dann kann sich das Selbst vollständig entwickeln, die Wahrheit erkennen und somit zur Erleuchtung gelangen.

Der Zweck der Seele in der Inkarnation ist, sich zu entwickeln. Während der Erfahrungen im Leben vergisst der Mensch seine göttliche Natur. Er erlebt die Illusion der Trennung und erkennt meist nicht, dass er eins mit dem Universum ist. Um diese Erkenntnis zu erlangen, sind meist viele Reinkarnationen notwendig, bis die Seele erkennt, was sie ist: reine Liebe.

Karma

Das Karma beeinflusst die Reinkarnation und die Fähigkeit des Individuums, sich davon zu befreien. Es ist die Bilanz der positiven und negativen Handlungen eines Menschen zum Zeitpunkt seines Todes. Wenn diese günstig ist, wird der Atman in einem höheren Wesen in der Ordnung der Lebewesen inkarnieren. Im ungünstigen Fall wird er in der Hierarchie absteigen. An der Spitze stehen Götter und Tiere stehen an der Basis. Atman bedeutet das Selbst, eine dauerhafte unveränderliche Einheit, die von Leben zu Leben übergeht, eine angeborene Essenz.

Karma ist der Name für alle Gedanken und Taten eines Menschen (gute und schlechte) in allen vergangenen Leben sowie im jetzigen. Es formt das Schicksal der nächsten Inkarnation. In den Upanischaden wird vorgeschlagen, dass die Praxis von Yoga möglicherweise behilflich sein kann, sich aus dem Rad der Wiedergeburt (Samsara) zu befreien. Dadurch könnte eine Person die Folgen ihrer Handlungen in früheren Inkarnationen vermeiden. So ist es denkbar, dass ein frommer Asket, der allen verderblichen Begierden entsagte, sich von seinen karmischen Schulden freikämpfen könnte.

Reinkarnation in der östlichen Welt

In der östlichen Welt bedeutet Reinkarnation Verlängerung des Leidens. Es entsteht laut Buddha aus der Unkenntnis unserer wahren Natur. Wir haben die Illusion, ein „Ich“ zu bilden, und wir haben die Illusion von Beständigkeit. All diese Illusionen erzeugen eine karmische Spur. Es ist daher notwendig, mit sich selbst im Reinen zu sein und seine Schulden und Konflikte vor dem Tod zu begleichen. Dieses gute Leben ermöglicht es, dem Tod mit Gelassenheit zu begegnen.

Samsara ist nicht von Dauer

Je nach Art unseres Karmas leben wir mehr oder weniger glücklich, es ist jedoch kein dauerhafter Zustand. Es hat daher einen unbefriedigenden Charakter und die Notwendigkeit herauszukommen.

Die Eigenschaft vom Kreislauf der Wiedergeburt ist primär ein Weg von Missverständnissen und Leid. Nirvana hingegen ist ein Zustand, den man durch Erleuchtung erreicht und die Realität so wahrnimmt, wie sie ist.

Es gibt einige Eigenschaften, die uns daran hindern, uns aus Samsara zu befreien, wie zum Beispiel:

Die Illusion des Selbst

Der Zweifel

Sinnliches Verlangen

Bosheit

Der Wunsch nach materieller Existenz

Der Wunsch nach immaterieller Existenz

Stolz

Ignoranz

Solange im Geist Verlangen und Unwissenheit nicht zerstreut sind, sind wir verblendete Seelenwesen, die der Abfolge von Geburt und Tod nicht entrinnen können.

Kreislauf der Reinkarnationen beenden?

Buddha beschrieb die weltlichen Phänomene mit drei Merkmalen: Vergänglichkeit, Leiden und Nicht-Selbst. Samsara ist die Art und Weise, wie wir das Leben selbst interpretieren.

Es ist das Leben, wie wir es unter dem Einfluss der Unwissenheit leben, die subjektive Welt, die jeder von uns für sich selbst erschafft. Es existieren Gut und Böse, Freude und Schmerz, aber sie sind relativ, nicht absolut. Sie lassen sich nur verhältnismäßig definieren und wandeln sich fortwährend in ihr Gegenteil.

Verständnis der Kausalität

Der Schlüssel zur Verwirklichung und der Lehre Buddhas ist das Verständnis der Kausalität. Nur wenn wir die Ursache kennen, können wir den Kreislauf von Leben und Tod wirklich beenden und verhindern, dass er wieder auftaucht.

Auf der Suche nach dem Ursprung stellte er fest, dass er bis zum Anfang zurückgehen musste, bis zum allersten Aufflackern individueller Selbsterkenntnis.

Auch in der spirituellen Praxis ging er immer weiter und war nie zufrieden mit den Zuständen seiner Erkenntnisse. Er erfuhr Frieden und Glückseligkeit durch die Anleitung seiner Lehrer. Er wollte jedoch immer die Ursache kennen und sehen und was dahinter lag. Auf diese Weise übertraf er seine Lehrer und erlangte sein großes Erwachen.

Wenn alle Menschen nach den Lehren von Buddha, dem Zyklus der Reinkarnation und Samsara unterworfen sind, dann ist es wichtig, nicht zu vergessen, das Leben zu lieben. Wir können zum Beispiel durch Mitgefühl und Respekt allen Lebewesen gegenüber, unser eigenes Karma stärken, das den Weg zur Erleuchtung führt.



© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Beraterin Helena

Beraterin Helena

Ich arbeite seit vielen Jahren als Astrologin und habe ererbte hellseherische Fähigkeiten. Als Lebensberaterin bin ich in der Lage verborgene Wege aufzudecken und Sie auf Ihrem Weg zu Ihrem Glück zu begleiten.

Hier mehr über Helena erfahren


Hotlines
0900 515 238
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
0900 310 204 703
(€ 2.39/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0901 900 501
(sFr. 2.99/Min.)
Alle Netze
901 282 31
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch